|

VERANTWORTUNG

Wir handeln zukunftsfähig

In einer globalisierten Wirtschaft sind verantwortungsvolles Handeln und verlässliche Werte wichtiger denn je – davon sind wir überzeugt.

Als international agierendes Familienunternehmen haben wir unsere Unternehmenspolitik bewusst langfristig ausgerichtet. Unsere Weichenstellungen und Entscheidungen sind von Nachhaltigkeit geprägt. So wollen wir sicherstellen, dass die Stern-Wywiol Gruppe weiterhin erfolgreich bleibt und wir zukünftigen Generationen ein intaktes Umfeld hinterlassen – ökologisch, sozial und ökonomisch.

Durch unsere Geschäftstätigkeit nehmen wir Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso wie auf Kunden, die Umwelt und das wirtschaftliche Umfeld. Dies spiegelt sich in unseren Handlungsgrundsätzen ebenso wider wie in den vier zentralen Handlungsfeldern, auf die wir uns fokussieren: Ernährung + Produkte, Mitarbeiter + Soziales, Umwelt + Ressourcen sowie Gesellschaft + Kultur.

STRATEGIE + HANDLUNGSGRUNDSÄTZE

Die Stern-Wywiol Gruppe schaut in den vergangenen Jahren auf eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung zurück. Diese basiert nicht nur auf fachlicher Kompetenz und den passenden Antworten auf die Bedürfnisse von Märkten, Kunden und Verbrauchern, sondern ebenso auf einem starken Bekenntnis zu unseren Unternehmenswerten. Unser weltweites Handeln, das geprägt ist von Integrität und Vertrauen, führte zu einer starken Reputation unserer Tochterunternehmen in den Märkten, in denen wir tätig sind. Dies zu erhalten und weiter auszubauen, ist unser erklärtes Ziel.

Unser Unternehmensleitbild und die darin verankerten Werte sind für alle Firmen und Standorte unserer Gruppe verbindlich. Gleiches gilt für unseren Verhaltenskodex, nach dem wir weltweit agieren. Lokal geltende Gesetze und Regelungen befolgen wir konsequent und orientieren uns darüber hinaus an internationalen Qualitäts-, Umwelt und Arbeitsschutznormen. Gleiches erwarten wir auch von unseren Lieferanten und Partnern. Die wichtigsten Grundsätze unserer Unternehmensführung:

Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen

Unsere Geschäfte führen wir rechtmäßig und halten die Gesetze der Länder, in denen wir agieren, strikt ein.

Fairer Wettbewerb

Wir verschaffen uns keine Marktvorteile durch unfaire und rechtswidrige Praktiken.

Schutz der Vermögenswerte

Wir tragen die ökonomische Verantwortung für die gesamte Gruppe. Mit den eigentumsrechtlich geschützten Informationen, Vermögenswerten und Ressourcen des Unternehmens gehen wir sorgsam um.

Arbeitsumfeld

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auf ein sicheres und motivierendes Arbeitsumfeld verlassen.

Persönliche Integrität

Wir tätigen unsere Geschäfte offen, aufrichtig und einwandfrei. Unsere Grundsätze basieren auf einem fairen Miteinander.

Gesellschaftliches Engagement

Mit unserem Handeln stellen wir sicher, dass unsere Produkte und Herstellungsverfahren den Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung entsprechen – umweltpolitisch, sozial und wirtschaftlich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Verhaltenskodex

ERNÄHRUNG + PRODUKTE

Mit unseren verschiedenen Spezialbetrieben in Deutschland sowie Anwendungslaboren und Fertigungsstandorten rund um den Erdball entwickeln und produzieren wir vielfältige Funktionssysteme für Lebensmittel, Nahrungsergänzung, Tierernährung und Kosmetik. Der damit verbundenen Verantwortung sind wir uns weltweit jeden Tag bewusst. Für die herausragende Qualität unserer Prozesse und Produkte treffen wir umfangreiche Vorkehrungen und stellen sicher, dass unsere Kunden stets einwandfreie Waren erhalten.

Lückenlose Rückverfolgbarkeit

Unsere Produktlösungen unterliegen ständigen Qualitätskontrollen. Vor ihrer Verarbeitung werden alle Rohwaren in internen oder externen Laboren strengen Prüfungen unterzogen. Erst, wenn sie unseren hohen Qualitätsanforderungen entsprechen, erfolgt eine Freigabe für die Produktion. Auch dort achten wir auf höchste Sicherheit und Hygiene. Sowohl Roh- als auch Fertigwarenchargen lassen sich jederzeit lückenlos zurückverfolgen.

Vitamin- und Mineralstoffpremixe gegen Nährstoffmangel

Zu den Spezialbetrieben unserer Gruppe gehört die Mühlenchemie. Als Weltmarktführer auf dem Gebiet der Mehlveredelung leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Nährstoffmangel. Ausgelöst durch eine Unterversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen leiden in vielen Ländern der Welt vor allem Kinder und Frauen an schweren Mangelerscheinungen. Die Anreicherung gängiger Grundnahrungsmittel wie Mehl ist eine effektive Maßnahme dagegen. So hat sich die Mühlenchemie der Aufgabe verschrieben, geeignete Vitamin- und Mineralstoffpremixe zu entwickeln, die den hohen Anforderungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entsprechen. Das Engagement auf diesem Gebiet unterstreicht das Unternehmen außerdem durch die Unterstützung der Flour Fortification Initiative (FFI). Die internationale Allianz aus Universitäten, öffentlichen Institutionen und Unternehmen der Privatwirtschaft bekämpft den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Ihr Ziel ist es, Leben zu retten und die Gesundheit zu fördern. Diesem Ziel fühlt sich auch die Mühlenchemie verpflichtet.

MITARBEITER + SOZIALES

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Herausragendes und sorgen jeden Tag dafür, dass wir erfolgreich sind. Deshalb liegt uns ihre Zufriedenheit sehr am Herzen. Aus- und Weiterbildung – auch über unsere SternAkademie – Gesundheit und Wohlbefinden, Vielfalt und Transparenz machen unseren ganzheitlichen Ansatz aus. Dabei entwickeln wir unsere betrieblichen Rahmenbedingungen stetig weiter.

Aus- und Weiterbildung: mehr als Perspektiven

Bildung fängt mit Neugierde an, und die kennt aus unserer Sicht kein Alter. Bei uns beginnt sie mit vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten für junge Leute und reicht bis zu einem umfassenden Fortbildungsangebot zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung. Mit einer Vielzahl von Seminaren richtet sich unsere SternAkademie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche und Karrierestufen. Dabei bieten wir nicht nur Standards wie Kommunikations- und Sprachtrainings, Rohstoff- und Produktschulungen, sondern auch individuelle Trainings und hochklassige Maßnahmen zur Karriereförderung. Darüber hinaus laden wir die Menschen in unserem Unternehmen regelmäßig dazu ein, sich abseits ihrer eigentlichen Aufgaben inspirieren zu lassen – zum Beispiel bei abwechslungsreichen Impulsvorträgen externer Fachleute sowie durch spannende Kunst im Unternehmen und in unserer firmeneigenen Galerie. Stolz sind wir auf unser MehlWelten Museum in Wittenburg – ein besonderer Ort, an dem wir die Kulturgeschichte des Mehls erzählen.

Gesundheit und Wohlbefinden: Rundum gut versorgt

Das Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern wir aktiv – vom Berufsstart bis in den Ruhestand, für den wir mit unserer SternRente in Deutschland eine attraktive Ergänzung zur Altersversorgung bieten. Die Vereinbarkeit von Berufswelt und Privatleben erleichtern wir durch verschiedene Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit, teilweise mobil zu arbeiten. Gesundheitsvorsorge betreiben wir unter anderem durch gut gefüllte Obstkörbe, Rabatte in Fitnessstudios und die Teilnahme an öffentlichen Sportevents. Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung können Firmen- und Familienangehörige außerdem eine unabhängige Beratung in Anspruch nehmen, wenn berufliche, private oder psychische Belastungen den Alltag erschweren. Für das allgemeine Wohlbefinden sorgen auch Aktivitäten wie Familientage, Firmenfeiern, Teambuilding-Events oder das traditionelle Mitarbeiterkinder-Weihnachtsbacken.

Diversity: Vielfalt ist Teil unserer Kultur

Wir agieren global. In unserer internationalen Unternehmensgruppe arbeiten Menschen verschiedenster Nationalitäten und auf allen Kontinenten. Deshalb ist Vielfalt bei uns gelebte Kultur. Was das für uns bedeutet? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nicht alle gleich, aber für uns sind sie alle gleich wertvoll. Dies haben wir 2018 untermauert und die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Die Initiative treibt die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Kultur deutscher Unternehmen voran – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Transparenz: Wir pflegen einen offenen Dialog

An allen Standorten unserer Unternehmensgruppe gilt das Prinzip der flachen Hierarchien und offenen Türen. Feedback und ein aktiver Austausch sind uns wichtig. Dies fördern wir unter anderem durch regelmäßige Veranstaltungen, die dem Wissensaustausch dienen. Auch Mitarbeiterbefragungen und -jahresgespräche dienen unserer besonderen Vertrauenskultur. Standort- und firmenübergreifend informieren wir die Menschen in unserer Unternehmensgruppe mit dem internationalen Mitarbeitermagazin SternIntern sowie dem Newsletter PersonalIntern.

UMWELT + RESSOURCEN

Umweltschutz und Ressourcenschonung gehören zu den erklärten Zielen der Stern-Wywiol Gruppe. Dabei achten wir nicht nur auf die strikte Einhaltung aller damit verbundenen Gesetze und Verordnungen, sondern kümmern uns aktiv um mögliche ökologische und ökonomische Optimierungen. Ebenso sollen nachhaltiger Klimaschutz sowie eine effiziente Energienutzung zur langfristigen Verbesserung unserer Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Wo immer es möglich ist, vermeiden wir darüber hinaus das Entstehen von Abfällen. Bei der Entsorgung wählen wir bevorzugt den Weg, der die Umwelt bestmöglich schont.

Eigenverantwortung stärken

Um die Eigenverantwortung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken, führen wir im Rahmen unserer Qualifizierungsprogramme regelmäßig Schulungen über Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Hygiene und ähnliche Themen durch. Auch in der Zusammenarbeit mit Lieferanten und Geschäftspartnern achten wir darauf, dass diese im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens Verantwortung übernehmen und geltende Umweltgesetze sowie internationale Standards einhalten.

GESELLSCHAFT + KULTUR

Gesellschaftliche Verantwortung hat in der Stern-Wywiol Gruppe eine lange Tradition und wird auch durch das Engagement des Firmengründers Volkmar Wywiol und seiner Familie getragen. Die Stern-Wywiol Gruppe versteht sich als guter und pflichtbewusster Arbeitgeber. Wir nehmen die Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr ernst und legen viel Wert darauf, dass Sitten und Traditionen lokaler Gemeinschaften respektiert und geachtet werden.

Wir sind gute Nachbarn – egal, an welchem Standort

Zu unserer Unternehmensphilosophie gehört, dass wir als “gute Nachbarn“ unkompliziert Unterstützung leisten. Beispiele dafür sind Patenschaften für Kinder in ärmeren Regionen oder Spenden an Organisationen wie die Hamburger Tafel. Auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern machen wir es leicht, sich zu engagieren, unter anderem durch aktive Teamhilfe oder die Teilnahme an Spendenläufen für einen guten Zweck.

Wissensvermittlung: Erlebnisausstellung im MehlWelten Museum

Eine tragende Säule unseres gesellschaftlichen Engagements ist das MehlWelten Museum in Wittenburg. Die einmalige Erlebnisausstellung ist eine Einladung an Müller, Mehl- und Brotfreunde aus der ganzen Welt, die Kulturgeschichte des Mehls als lebenswichtiges Grundnahrungsmittel mit allen Sinnen zu entdecken. Herzstück des Hauses ist die sogenannte Sackothek, die mittlerweile mehr als 3.400 Mehlsäcke aus über 130 Ländern beherbergt. Darüber hinaus bietet das Haus einen kulturgeschichtlichen Rundgang, der in der Jungsteinzeit beginnt und nach und nach zu einem „Wissensforum Getreide“ ausgebaut werden soll. Übrigens: Seit 2017 präsentieren wir in den MehlWelten die deutschlandweit einzige Replik des weltberühmten Ötzi, dem Mann aus dem Eis. Im gut erhaltenen Mantelsaum der Gletschermumie fanden Forscher zwei Körner der ältesten Kulturgetreideart Einkorn, in seinem Magen Spuren von Getreideresten ...